Neues System bei den Lande- / Startplatzgebühren

Landekarte Alpstein

Landekarte Alpstein ist Geschichte…

Seit Jahren ist die FGA für die Fluggebietsbetreuung in den Regionen Alpstein, Chäserrugg und Vorderland (St. Anton und Rorschacherberg) zuständig. Um die Kosten für die jeweiligen Landbesitzer zu decken, wurde bis anhin die allseits bekannte Landekarte heraus gegeben. Der Verkauf und die Kontrolle derselben, erfolgten bei den Bergbahnen. Dies führte bei den Bahnen zu erheblichen administrativen Aufwänden. Die Kontrollen waren gerade in Stosszeiten schwierig. In den Gebieten ohne Bahnen wurden die Karten selten bis nie kontrolliert.

Im November 2014 haben sich nun die Bergbahnen dazu entschieden, die Landegebühren direkt auf die Billet Preise zu übernehmen. Ab sofort wird bei jeder Bergfahrt die Landegebühr bereits aufgerechnet. Dieses System bietet neue Möglichkeiten. Die Landekarte muss nicht immer „auf Mann“ sein, es können neue Abos erworben werden und die Frequenzen lassen sich besser ersehen. Die Preise der Bergbahnen werden wie bis anhin verschieden sein, die Landegebühr überall einheitlich.

Wir schauen der Zukunft positiv gegenüber und freuen uns auf ein tolles Flugjahr.

In diesem Sinne

Happy landing
Daniel Graf

2 Gedanken zu „Neues System bei den Lande- / Startplatzgebühren

  1. Patrick Stolz

    Liebe Gleitschirmfreunde,
    ich laufe oft zu Fuss die Berge hoch und möchte mich nicht vor den Landegebühren drücken. Wo und wie viel muss ich jetzt für die Landungen bezahlen? Vorgestern hat die Dame am Schalter der Kronbergbahn nur grosse Augen gemacht und wusste nicht wie das zu handhaben ist.
    Gruss
    Patrick

    Antworten
    1. Dani Graf

      Hallo Patrick

      Es freut mich natürlich ausserordentlich, dass es Piloten gibt, die gerne etwas bezahlen würden, obwohl sie auf den Berg laufen.
      Die neue Regelung wurde so berechnet, dass wir die (wenigen) laufenden Piloten, sowie die Flieger an Startplätzen ohne Bahn, finanzieren können. Dazu ist zu sagen, dass die Start/-Landeplätze die nicht mit einer Bergbahn erschlossen sind, auch die günstigsten Verträge haben.
      Wenn du trotzdem noch etwas zur Pflege der Fluggelände beitragen willst, lade ich dich herzlich ein, bei der Montage der neuen Landeplatztafeln behilflich zu sein 🙂 Ich werde dazu noch Einladungen versenden.

      Danke für dein Angagement.

      Gruss Dani

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.