Domi ist davon geflogen

Liebe FGA’ler, liebe FGA’lerinnen & Freunde

Es tut uns unendlich leid, euch über den Tod von Dominik Flyfrei zu informieren.

Davon geflogen
Mit Dir haben wir einen wundervollen Freund und wertvolles Clubmitglied verloren.
Du hast so viel für unseren wunderschönen Sport getan.
Wir werden Dich an unseren gemeinsamen Ausflügen, Wanderungen und Grillabenden vermissen.
Du bist uns allen weit davon geflogen. Flieg Vogel flieg…..

Herzliches Beileid Deiner Familie
In tiefer Trauer Rosi und der ganze Vorstand

Foto Dominik, Pilot Severin

Foto Dominik, Pilot Severin

Sobald wir mehr über die Beerdigung wissen, werden wir euch wieder informieren.

Der Unfallhergang
Traurig müssen wir euch die Nachricht übermitteln, dass unser Freund Dominik von uns gegangen ist. Er starb an den Folgen eines Gleitschirmunfalls in Kolumbien.
Hier die Beschreibung des Unfalls, den Jonathan Vigano auf der Webseite der Gleitschirmliga geschrieben hat:
In tiefer Trauer müssen wir euch mitteilen, dass Dominik Frei am 18. Februar um 11:10 Uhr am Startplatz Los Tanques startete und verunglückte. Gleich nach dem Start bekam er einen Frontklapper, den er gut meisterte. Kurz daraufhin erhält er einen 70 % Seitenklapper; der Schirm geht sogleich in eine heftige Spirale. Durch die geringe Höhe schlägt Dominik im Spiralflug auf dem Boden auf! Anwesende Personen waren schnell am Unfallort, leisteten ihm mit einer Schweizer Ärztin erste Hilfe. Mit der Feuerwehr brachten sie ihn in das Spital Roldanillo, wo sie rasch die ersten Schritte für den Weitertransport nach Tulua einleiteten. Die inneren Verletzungen waren so stark, dass Dominik Frei am 19. Februar um 3:30 AM verstarb. Seiner Familie und Angehörigen herzliches Beileid und viel Kraft. Ein grosser Dank allen Helfern. In tiefer Trauer

Michaela Fürer und Jonathan Vigano

Für mich wirst du immer dabei sein

Als wir zusammen mit dem Auto nach Fiesch fuhren und kurz vor dem Grimsel zwei X-Alps- Piloten abgepasst haben für einen very-small-talk… Zusammen gelacht haben wir, als es uns nach 200+ Kilometer am gleichen Ort im Saastal bei Regen versenkt hat… Das sind nur zwei von vielen unvergesslichen Erinnerungen mit dir, Dominik, welche mich im Moment ständig begleiten. Unfassbar. Unglaublich. Surreal, was mit dir geschehen ist in Kolumbien. Und doch ist es die traurige Realität. Für mich wirst du immer dabei sein, wenn ich die Erde unter meinen Füssen verliere, so, wie du auf tragische Art und Weise dein Leben. Viel zu früh und völlig unerwartet! Was für ein toller Typ du warst! Stets positiv, freundlich, hilfsbereit, offen und immer mit einem Lächeln anzutreffen. Warum trifft es eigentlich immer die falschen? Du hinterlässt ein riesiges Loch in unserem Club und in unseren Herzen, das wohl nie mehr gefüllt werden kann. Im Namen der ganzen FGA möchte ich mein tiefstes Beileid bei deinen nächsten Angehörigen zum Ausdruck bringen. Fly forever high, flyfrei!

Thomas Klingler

Neues System bei den Lande- / Startplatzgebühren

Landekarte Alpstein

Landekarte Alpstein ist Geschichte…

Seit Jahren ist die FGA für die Fluggebietsbetreuung in den Regionen Alpstein, Chäserrugg und Vorderland (St. Anton und Rorschacherberg) zuständig. Um die Kosten für die jeweiligen Landbesitzer zu decken, wurde bis anhin die allseits bekannte Landekarte heraus gegeben. Der Verkauf und die Kontrolle derselben, erfolgten bei den Bergbahnen. Dies führte bei den Bahnen zu erheblichen administrativen Aufwänden. Die Kontrollen waren gerade in Stosszeiten schwierig. In den Gebieten ohne Bahnen wurden die Karten selten bis nie kontrolliert.

Im November 2014 haben sich nun die Bergbahnen dazu entschieden, die Landegebühren direkt auf die Billet Preise zu übernehmen. Ab sofort wird bei jeder Bergfahrt die Landegebühr bereits aufgerechnet. Dieses System bietet neue Möglichkeiten. Die Landekarte muss nicht immer „auf Mann“ sein, es können neue Abos erworben werden und die Frequenzen lassen sich besser ersehen. Die Preise der Bergbahnen werden wie bis anhin verschieden sein, die Landegebühr überall einheitlich.

Wir schauen der Zukunft positiv gegenüber und freuen uns auf ein tolles Flugjahr.

In diesem Sinne

Happy landing
Daniel Graf

Einladung zur FGA Generalversammlung

hoher_kasten

Luftseilbahn Hoher Kasten hier ohne Schnee…

Es ist wieder soweit. In wenigen Wochen findet die Generalversammlung unseres Clubs statt. Als Mitglied bist du dazu herzlich eingeladen.
Wir möchten dich vorgängig informieren, um was es an dieser Generalversammlung gehen wird und welche Punkte wir gemeinsam besprechen werden. Wir lassen das letzte Jahr Revue passieren und möchten dir unsere Pläne für die kommen Saison vorstellen. Deine Ideen und Anmerkungen dazu sind ebenso willkommen.Die diesjährige Generalversammlung findet wieder im Drehrestaurant Hoher Kasten statt. Wie immer müssen nur die alkoholischen Getränke (ausser Apéro) selber bezahlt werden. Alle anderen Kosten werden von der Clubkasse übernommen.

Treffpunkt

  • Ort Drehrestaurant Hoher Kasten
  • Samstag 7. Februar 2015
  • Zeit 18.00 Uhr Talstation Hoher Kasten

Eine Anmeldung für die Generalversammlung ist erwünscht! Bitte lass es Rosi Forrer  bis
zum 3. Februar 2015 wissen, ob du teilnehmen möchtest oder nicht!

Weiterlesen

Streckenflug & Luftraum Themenabend

Am 16. Dezember findet in Wattwil ein Themenabend zum Streckenfliegen und dem Schweizer Luftraum statt. Um dabei zu sein, muss mann sich online hier anmelden.

Datum: 16.12.2014, Zeit: 19:30 – 22:00  / Ort: Thurpark;  Wattwil / Unkostenbeitrag SFr 10 (Abendkasse)

Programm:

Chrigel Maurer, einer der aktuell weltbesten Gleitschirmpiloten und mehrfacher X-Alpssieger, berichtet uns aus seinem immensen Erfahrungsschatz als Streckenpilot und X-Alps Teilnehmer. Dabei gibt er Streckenflugtipps zu Planung, Durchführung, Taktik und Mentalem.

Chrigel Markoff, Gleitschirm Fluglehrer/Experte, Motorflugpilot und SHV Luftraum-Beauftragter, erklärt die für alle Piloten wichtige Handhabung der Lufträume. Zudem wird in diesem Luftraumrefresher über bevorstehende “Neuerungen 2015″ informiert.

Karl Rege informiert über die einfache und richtige Anwendung von Luftraumdaten, Hindernisdaten und Tracks: Wo finde ich welche Daten? Wie lade ich diese auf mein Gerät? Welche Tools stehen aktuell zur Verfügung, und wie nutze ich diese richtig?

 

Das Alte ist das Neue

Im Sommer haben wir die Mitglieder dazu aufgerufen, sich über die FGA Logo Thematik zu äussern. Dies aufgrund verschiedensten Anfragen die sich ein neues FGA Logo gewünscht haben. Von den eingegangenen Vorschlägen sind dann 2 Favoriten – mit dem bestehenden Logo – zur Wahl gestanden.

Die Beteiligung war mit 80 Voten sehr gut was einer Stimmabgabe von viel mehr als 50% entspricht. Folgende Tendenzen haben sich dabei gezeigt:

  • Die FGA Variante aufgefrischtes Logo fiel von Anfang an deutlich ab.
  • Die FGA Variante neues Logo hatte nach der ersten Abstimmungswoche 12 Stimmen weniger als das Original Logo.
  • Man hat keinen Trend bezüglich Geschlecht oder Alter festgestellt (langjähriger Flieger = original Logo).

Wenige Tage vor dem Abstimmungsende ergab sich sich ein Patt. Hier nun das endgültige Resultat (Screeshot der Online Abstimmung):

Screenshot 2014-09-18 10.04.55

Gewonnen hat das bestehende, original Logo. Der Vorstand nimmt dies zur Kenntnis und wird sich nun auf die Arbeit stürzen. Wir hoffen, demnächst die neuen T-Shirts zu produzieren.